Altstadt Kandern

Das Café Miss Gugelhupf liegt inmitten der historischen Altstadt von Kandern,

die neben einer Reihe historischer Gebäude auch eine Vielzahl kleiner Geschäfte zu bieten hat.

Das Gebäude gegenüber des Café Miss Gugelhupf, welches heute als Notariat und Tourist-Information dient, stammt aus dem 15. Jahrhundert. Auf der anderen Seite der Straße befindet sich der Marktplatz mit seinem Sandsteinbrunnen aus dem Jahre 1813.

Gleich um die Ecke vom Café Miss Gugelhupf befindet sich der Blumenplatz, der als einer der schönsten klassizistischen Plätze in Süddeutschland gilt und der das Zentrum des alljährlichen Ton- und Keramikmarktes bildet.

 

In 1556 wurde in der Markgrafschaft Baden-Durlauch und damit auch in Kandern die Reformation eingeführt. Seither ist die Stadt überwiegend evangelisch, was sich u.a. an der 1825 bis 1827 erbauten evangelischen Stadtkirche zeigt.

 


Besonders sehenswert ist das Heimat- und Keramikmuseum Kandern. Hier wird die Geschichte der Kanderner Töpferkunst anhand von zahlreichen Ausstellungsstücken dargestellt.

Den kulinarischen Genuss im liebevoll dekorierten Café-Inneren lässt sich bei schlechtem Wetter ideal mit einem anschließenden Kino-Besuch ergänzen. Das Kino Kandern befindet sich gleich um die Ecke, direkt hinter dem Blumenplatz. Das aktuelle Kino-Programm finden Sie hier: Kino-Kandern